AA

Gemeinde verbannt den Mohr aus dem Stadtwappen

Symbolfoto: Canva Pro
Symbolfoto: Canva Pro
Die Stadt will das kontrovers diskutierte Stadtwappen ändern, da es aufgrund seiner Darstellung schwarzer Menschen als rassistisch kritisiert wurde.

In Stuttgart-Möhringen steht eine bedeutende Änderung bevor: Das Stadtwappen, welches aufgrund seiner Darstellung schwarzer Menschen in die Kritik geraten ist, soll durch einen neuen Entwurf ersetzt werden. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, hat die Stadtverwaltung bereits einen Vorschlag des Grafikers Gunther Stolle zur rechtlichen Absicherung vorgelegt. Ziel ist es, das neue Wappen in die Deutsche Ortswappenrolle des Vereins Pro Heraldica aufzunehmen, um es rechtlich zu schützen.

Online-Petition fordert Änderung: Bezirksbeirat entscheidet sich für neuen Entwurf

Die Initiative zur Änderung des Wappens entstand aus einer Online-Petition, in der Tausende die Entfernung des als rassistisch empfundenen Symbols forderten. Das historische Wappen zeigt unter anderem eine schwarze Frau mit krausem Haar und großen Kreolen-Ohrringen – ein Bild, das bereits im Juni 2020 für Diskussionen sorgte. Nach einer intensiven Ideensuche entschied sich der Bezirksbeirat für den Entwurf von Stolle.

Der Verein Pro Heraldica hat den Entwurf nach heraldischen Kriterien überarbeitet und das Ergebnis kürzlich im Bezirksbeirat präsentiert. Clemens Herzog, wissenschaftlicher Forschungsleiter des Heroldsvereins, erklärte: „Wir haben den Entwurf von Gunther Stolle sorgfältig geprüft und heraldisch angepasst, um sowohl die historische Bedeutung als auch die modernen Anforderungen an ein Stadtwappen zu erfüllen.“ Die Mehrheit des Bezirksbeirats unterstützt den neuen Entwurf, wobei CDU und FDP dagegen stimmten, da sie einen historischen Bezug vermissen. Auch in den sozialen Medien wird die Änderung kontrovers diskutiert. Eine Facebook-Gruppe namens „Unser Möhringer Wappen“ setzt sich für den Erhalt des historischen Wappens ein.

Kontroverse Diskussionen: Historisches Wappen versus modernes Design

Das aktuelle Möhringer Wappen besteht aus mehreren Elementen, darunter die dreilatzige Fahne der Pfalzgrafen von Tübingen, der Kopf einer Mohrin – irrtümlich als Bezug zum Ortsnamen gesehen –, die fünf schwarzen Kreise aus dem Wappen des Katharinenspitals und das zerbrochene Rad der heiligen Katharina. Die Online-Petition kritisiert die Darstellung des Mohrenkopfs als rassistisch und fordert dessen Abschaffung.

Obwohl Möhringen möglicherweise bald ein neues Wappen führen wird, bleibt das alte Wappen als historisches Symbol erhalten. Es liegt nun am Verwaltungsausschuss, über den neuen Entwurf endgültig zu entscheiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gemeinde verbannt den Mohr aus dem Stadtwappen