Gemeinde Mittelberg ehrt Landrat Kaiser

Landrat Gebhard Kaiser trägt sich in das Ehrenbuch der Gemeinde Mittelberg ein.
Landrat Gebhard Kaiser trägt sich in das Ehrenbuch der Gemeinde Mittelberg ein. ©K.M.-Grabherr
Hirschegg.Eine besondere Ehrung wurde dem Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser zu Teil. Der Walser Bürgermeister Werner Strohmaier ehrte den deutschen Politiker mit dem Verdienstzeichen der Gemeinde Mittelberg als Dank für seinen langjährigen Einsatz für das Zusammenwachsen der Region.

Dass ein deutscher Politiker diese hohe Auszeichnung im österreichischen Kleinwalsertal erhält, so der Walser Gemeindechef, habe nicht nur mit der besonderen geografischen Lage des Tals zu tun. Kaiser habe sich nicht nur als Freund des Tales gezeigt, sondern lebe auch den Gedanken der grenzüberschreitenden regionalen Zusammenarbeit. Und seine „legendäre politische Durchsetzungskraft” habe immer der Region und den Menschen gedient. Die „Grundlage der erfolgreichen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit” wurde laut Strohmaier vor zehn Jahren mit der Gründung der „Euregio via salina” gelegt, deren Präsident Gebhard Kaiser ist. Von der Müll-Partnerschaft des Breitachtals mit dem Abfallzweckverband ZAK über die Allgäu-Walser-Card bis hin zur Förderinitiative Pro Sport Allgäu/Kleinwalsertal – alles trage mit die Handschrift von Kaiser. Gebhard Kaiser nahm die Auszeichnung auf österreichischem Boden sichtlich emotional entgegen. In seinen Dankesworten betonte der Allgäuer Politiker, dass man in gemeinsamer Anstrengung schon viel erreicht habe. Doch ebenso viel gäbe es noch zu tun.

K.M.-Grabherr

6992 Hirschegg, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Gemeinde Mittelberg ehrt Landrat Kaiser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen