Gemälde-Fund, "Kinderschreck" im Oberland und Sorge um das Bargeld

Was Vorarlberg im Juni 2021 bewegte.

Im Juni gab es in Österreich erstmals seit dem 11. September des Vorjahres weniger als 5000 aktive Coronavirus-Infektionen. Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz ist weiterhin Vorarlberg mit 88. Innenpolitisch sorgt die ÖBAG-Affäre für Aufsehen: Der ÖVP-nahe Manager Thomas Schmid muss am 8. Juni den Chefsessel nach längerem Hin und Her verlassen. Am 11. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft, die bis 11. Juli dauert. Was Vorarlberg im Juni außerdem bewegte, lesen Sie im V+ Jahresrückblick.

Lesen Sie hier alle V+ Artikel - Ganz Vorarlberg mit einem Zugang

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • V+ Jahresrückblick 2021
  • Gemälde-Fund, "Kinderschreck" im Oberland und Sorge um das Bargeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen