AA

Gemälde aus Hitlers Reichskanzlei für 22.000 Euro versteigert

Hitler hatte das Gemälde des Spätimpressionisten Karl Walther 1939 für 3.500 Reichsmark gekauft.
Hitler hatte das Gemälde des Spätimpressionisten Karl Walther 1939 für 3.500 Reichsmark gekauft. ©auktionshaus-wendl.com
Das Ölbild "Naumburger Dom", das einst Adolf Hitler erworben hatte, ist am Wochenende für 22.000 Euro im thüringischen Rudolstadt versteigert worden.

Dies geht aus Angaben auf der Internetseite des Auktionshauses hervor.

Keine Angaben zum Käufer

Das Erstgebot lag demnach bei 650 Euro. Zum Käufer gab es keine Angaben. Das Gemälde des Spätimpressionisten Karl Walther (1905-1981) war nach Angaben von Stefan Klingen vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München von Hitler 1939 für 3.500 Reichsmark gekauft worden. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Gemälde aus Hitlers Reichskanzlei für 22.000 Euro versteigert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen