Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gelungenes Schulbauprojekt wird gefeiert

Über 300 Volks- und Mittelschüler besuchen die Schule in Lingenau.
Über 300 Volks- und Mittelschüler besuchen die Schule in Lingenau. ©MO
Eröffnungsfeier der Volks-, Mittel- und Musikmittelschule Lingenau mit Tag der offenen Tür.
Eröffnungsfeier Schule Lingenau

Lingenau. 4,2 Millionen Euro brutto wurden in den Um- und Zubau der Lingenauer Schule investiert. „Aber jeder Euro hat sich gelohnt“, sind sich die Bürgermeister der drei Schulsprengelgemeinden Egmont Schwärzler (Krumbach), Kurt Krottenhammer (Langenegg) und Annette Sohler (Lingenau) einig. Auch die Schuldirektoren Roland Beer (Mittelschule) und Brigitte Wolf (Volksschule) sowie ihre Teams mit insgesamt fast 40 Lehrpersonen, die 320 Schülerinnen und Schüler unterrichten, sind voll des Lobes über die hervorragenden neuen pädagogischen Möglichkeiten. Am Samstag, 16. November wird die Eröffnung mit anschließendem Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr gefeiert.

Optimale Rahmenbedingungen

Der von Architekt Walter Felder geplante Um- und Zubau bietet optimale Rahmenbedingungen für einen modernen Unterricht. Um mehr Platz zu schaffen, wurde der eingeschoßige Trakt über dem Aufenthaltsraum, dem Foyer und der Wäldersaal-Küche um ein Geschoß aufgestockt. In dem neuen Gebäudeteil finden ein Konferenzzimmer mit 40 Lehrerarbeitsplätzen, zwei Direktionen sowie eine zusätzliche Volksschulklasse Platz. Auf dem Dach des neuen Trakts entstand eine großzügige Terrasse mit 140 m² sowie eine kleine Tribüne, die für verschieden Anlässe genutzt werden kann. Im Erdgeschoß wurde für die Erweiterung der Tagesbetreuung ein kleiner Zubau errichtet.

Farbige Sichtverbindungen

Die technischen Werkräume wurden ins zweite Obergeschoß über dem Wäldersaal verlagert und bilden zusammen mit den Räumen für Textiles Werken und Bildnerisches Gestalten einen Kreativcluster. Um bessere Sichtverbindungen zwischen Schülern und Lehrern und hellere, freundlichere Räume, Gänge und Lernlandschaften herzustellen, wurden in den Klassenräumen in Richtung Gang runde Sichtfenster eingebaut. In der Volksschule sind die Sichtfenster in grün gestaltet, in der Mittelschule orange. Die im Bestand durch Umnutzung freiwerdenden Räume wurden zum Gang geöffnet und zu offenen Lernbereichen umgestaltet. In den Klassenräumen ersetzen interaktive Whiteboards die früheren Tafeln.

Offizielle Eröffnung

Um 14 Uhr wird Bürgermeisterin Annette Sohler den Festakt eröffnen. Nach Grußworten durch einen Vertreter der Vorarlberger Landespolitik gibt eine Videodokumentation interessante Einblicke in die Umsetzung des Bauprojekts. Pfarrer Josef Walter wird die Schule segnen. Die Eröffnungsfeier wird durch Schülerinnen und Schüler feierlich umrahmt. Anschließend kann die Schule besichtigt werden. Für Verpflegung ist bestens gesorgt. MO

 

 

 

Infos

Volksschule, Mittelschule und Musikmittelschule Lingenau

Tag der offenen Tür: Samstag, 16. November von 14 bis 18 Uhr

14 Uhr: feierliche Eröffnung anschließend Besichtigungsmöglichkeit

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Gelungenes Schulbauprojekt wird gefeiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen