AA

Gelebtes Miteinander

Schüler/innen der Bezauer Wirtschaftsschulen im Sozialzentrum Alberschwende.
Zu Gast im Sozialzentrum Alberschwende

Jedes Jahr veranstaltet das Sozialzentrum Alberschwende eine Weihnachtsfeier für seine Bewohner, deren Familien und das gesamte Personal. „Heuer durften wir Schülerinnen und Schüler das Fest im Rahmen unseres Abschlussprojektes mitorganisieren“, berichtet Elias Krevatin voller Stolz. „Wir waren mit Begeisterung dabei, auch wenn es uns viel Freizeit gekostet hat. Dafür haben wir, die Mitglieder der Projektgruppe der 3. Hotelfachschule, mit Linda Eiler, Jaqueline Feldkircher, David Greussing, Pascal Hatheier, Nicolas Hiller, Eva Hirschbühl, Elias Krevatin und Lisa Nardin, einiges an Erfahrung gesammelt!“

In einer Vorbesprechung mit Heimleiterin, Ursula Fischer, mit Küchenchefin, Jaqueline Moravec und unseren Lehrer/innen, FL Katharina Kappaurer, Mag. Bernhard Álvarez Sánchez und Mag. Christa Wegleitner, wurden die Aufgabenbereiche zugewiesen: Die Gruppe der vier Mädchen übernahm den Servicebereich und war für die Tischdekoration und die Gestaltung der schriftlichen Einladungen zuständig. „Das Erstellen der Menükarte und die Organisation des Unterhaltungsprogramm waren unter anderem unsere Aufgaben“, erzählen die Mädchen engagiert.

Die Burschen zeigten sich für den Bereich der Küche verantwortlich. Auch sie arbeiteten schwungvoll mit und wählten gemeinsam mit der Küchenchefin das Menü aus, kreierten 6 verschiedene Torten und füllten für jeden der 120 Gäste ein Säckchen mit Pralinen. Es gab genug Arbeit, trotzdem konnte der „große“ Tag, der 18. Dezember 2013, kommen, die Schülerinnen und Schüler hatten alles gewissenhaft vorbereitet.

„Wir warfen uns in Schale, die Mädchen in ihre schmucken Dirndl, auch wir Burschen machten einen adretten Eindruck. Das Personal kleidete sich ebenso sehr festlich“, staunte einer der jungen Akteure. Die Heimbewohner kamen mit ihren Betreuerinnen und Familien und bewunderten den festlich geschmückten Saal. Die Augen der Senioren strahlten. Sie freuten sich sichtlich auf das Programm dieses Nachmittages. Die Begrüßung der Gäste erfolgte mit einem Aperitif. Danach wurden Torten und Kuchen aufgetragen und Kaffee serviert. „Wir hatten natürlich ein Programm vorbereitet und lasen eine Weihnachtsgeschichte vor“, erzählen die Schülerinnen stolz. Die Gäste dankten mit Applaus.

Nun konnte das Festessen serviert werden, Schweinefilet mit Kartoffelpüree und Gemüse auf feiner Pilzsauce. Als Dessert gab es Topfenknödel auf süßem Kirschragout. Wir Schüler hatten genug zu tun, fanden aber auch Zeit, mit den Senioren und den Gästen zu reden. Die Kommunikation kam nicht zu kurz, was ja auch der Sinn dieser gemeinsamen Aktion gewesen ist, das Gespräch über die Grenzen der Generationen hinweg zu suchen. Der stimmungsvolle Nachmittag fand mit wunderschönen Musikstücken, vorgetragen von der Musikhauptschule Riefensberg, seinen stimmungsvollen Ausklang.

Eva und Jaqueline, unsere Moderatorinnen, bedankten sich bei allen Ehrengästen, dem gesamten Pflegepersonal und den anwesenden Gästen. „Der abschließende Applaus bestätigte uns, dass allen die Veranstaltung gefallen hat und wir somit ein tolles Projekt veranstaltet haben“, meinen die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe einhellig. Auch positive Rückmeldungen aus der Gästeschar bestätigen uns in dieser Überzeugung. „Wir sind Frau Ursula Fischer vom Sozialzentrum Alberschwende sehr dankbar, dass wir dieses Projekt in ihrem Hause durchführen konnten“, freuen sich alle Mitglieder der Projektgruppe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.AT
  • Gelebtes Miteinander
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen