AA

Geldtransporter mit Panzerfaust überfallen

Mindestens drei schwerbewaffnete Männer haben in der Nacht zum Samstag in der Nähe der oberhessischen Stadt Alsfeld einen Geldtransporter überfallen.

Das bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen. Die Beute soll etwa 150.000 Euro betragen.

Nach bisher bekannt gewordenen Informationen wurde der Geldtransporter von den Tätern mitten im Wald auf der Landesstraße zwischen Willingshausen und dem Alsfelder Stadtteil Reibertenrod mit einem gestohlenen Kleinlastwagen gestoppt. Dann rammte ein ebenfalls gestohlener BMW mit Kasseler Kennzeichen von hinten den Geldtransporter. Es seien mehrere Salven aus Maschinenpistolen abgegeben worden. Außerdem drohten die Täter mit einer Panzerfaust. Die Insassen wurden dann gefesselt, ihnen wurden die Augen verbunden und sie wurden in den Straßengraben gelegt. Danach flohen die Räuber in Richtung Nordhessen mit einem bisher unbekannten Wagen. Die beiden gestohlenen Fahrzeuge blieben am Tatort zurück. Die Polizei löste eine Großfahndung aus.
(Schluss) glw

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Geldtransporter mit Panzerfaust überfallen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.