AA

Gelbe Rosen für die verstorbenen Kinder

Gemeinschaftsgrab für die verstorbenen Kinder in Rankweil
Gemeinschaftsgrab für die verstorbenen Kinder in Rankweil ©VN-TK
Rankweil. (VN-tk) Anlässlich des jährlichen Gedenkgottesdienst für alle zu früh verstorbenen Kinder legten etwa hundert Menschen am Friedhof des Landeskrankenhauses Rankweil-Valduna eine gelbe Rose als Zeichen der Hoffnung nieder.

Für eine knappe Stunde herrschte am Friedhof des Landeskrankenhaus Rankweil-Valduna beim jährlichen Gedenkgottesdienst mit muslimischem Gebetsteil für alle zu früh verstorbenen Kinder Trauer und Fassungslosigkeit. Weiße Luftballons wurden in den Himmel geschickt und jeder Angehörige legte am christlichen Gemeinschaftbegräbnis als Zeichen der Hoffnung eine weiße Rose nieder. Die Krankenhausseelsorger hoffen, dass mit dieser Messe der große Schmerz über den frühen Tod der Kinder etwas gelindert werden konnte.

Krankenhausseelsorgerin Mag. Daniela Bohle-Fritz: „Den Trauer und Verlust verbindet uns über alle Konfessionen und Religionen hinweg. In den vergangenen Jahren haben wir erlebt, dass das Gemeinschaftsbegräbnis für viele Eltern und Angehörige zu früh verstorbener Kinder tröstlich und stärkend war.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Gelbe Rosen für die verstorbenen Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen