AA

Geiselnahme bestätigt

Die Polizei hat am Dienstag bestätigt, dass eine bisher unbekannte irakische Oppositionsgruppe die Botschaft des Irak in Berlin gestürmt und Geiseln genommen hat.

Bei einer möglichen Schießerei seien zwei Menschen verletzt worden, sagte ein Sprecher.

Den Angaben zufolge seien vier oder fünf Personen in das Botschaftsgebäude eingedrungen. Dabei seien Schüsse gefallen. Die Polizei geht davon aus, dass die Zahl der von den Botschaftsbesetzern genommenen Geiseln unter zehn liegt. Bei den verletzten Personen soll es sich um Angestellte der Botschaft handeln.

Ein weiterer Polizeisprecher berichtete, Anwohner hätten angegeben, sie hätten Geräusche wie Schüsse gehört. Er könne aber nicht bestätigen, dass Schüsse gefallen seien. Nach seinen Angaben wurden ein Mann und eine Frau leicht verletzt. Sie hätten definitiv keine Schussverletzungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Geiselnahme bestätigt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.