Geiger, Kathan und Hörmann die Titelanwärter

Der Klauser Alwin Geiger hat berechtigte Chancen auf eine ÖM-Goldmedaille in Innsbruck.
Der Klauser Alwin Geiger hat berechtigte Chancen auf eine ÖM-Goldmedaille in Innsbruck. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Die österreichischen Staatsmeisterschaften im griechisch römischen Stil findet am Samstag den 15. Februar 2014 in Innsbruck statt. Mit dem Klauser Alwin Geiger und den Götznern Mathias Kathan und Lukas Hörmann sowie Thomas Felder aus Wolfurt haben viele Ländle-Ringer sogar Titelchancen.
Mehrere Ländle Ringer mit Titelchancen

Erstmals werden die neuen Gewichtsklassen der FILA (Int. Ringerverband) eingesetzt. Sportdirektor Jörg Helmdach, Olympiaprojektleiter Heinz Ostermann und Gr-röm Bundestrainer Bodi Jenö sind auf das abschneiden der Weltcupmannschaft sowie der Junioren- bzw. Kadettennationalmannschaft gespannt. Bereits am Montag begibt sich die Nationalmannschaft zum Trainingslager nach Inzing, denn schon nächstes Wochenende findet das zweite Golden League Weltcupturnier in Szombathely (HUN) statt.

Die Ausscheidungskämpfe bei der österreichischen Staatsmeisterschaft finden ab 14:00 Uhr, die Finalkämpfe ab 18:00 Uhr statt.

Die Favoriten in den neuen Gewichtsklassen
59 kg – Titelverteidiger und Altmeister Helmut Mühlbacher (A.C. Wals) wird versuchen dem jugendlichen Elan der österreichischen Kaderringer um Georg Prillinger (ASKÖ Leonding) und Thomas Felder (URC Wolfurt) abzuwehren.

66 kgBenedikt Puffer (A.C. Wals) heisst der Favorit in dieser Gewichtsklasse. Alwin Geiger (KSV Götzis), Anton Marchl und Christoph Burger (beide A.C. Wals) wollen ein Wort um den Titel mitreden.

71 kg – In dieser neuen Gewichtsklasse werden sie Ringer vom KSV Götzis um Matthias Kathan, Andre Kogler und Philipp Häusle stark eingeschätzt. Stefan Fuchsreiter (A.C. Wals) werden gute Außenseiterchancen eingeräumt.

75 kg Der Weltcup-Fünfte und Titelverteidiger Florian Marchl (A.C. Wals) wird versuchen seinen Titel zu verteidigern. Mihail Carawella (PSV Wien) und Tomislav Matic (AC Vorwärts Graz) werden in den Top 3 erwartet.

80 kg – In der zweiten neuen Gewichtsklasse ist der Weltcup-Dritte Michael Wagner (RSC Inzing) klar zu favorisieren, denn er will zu Hause in Tirol den Titel holen. Nationalkaderringer Lukas Müller (KSK Klaus) will versuchen wieder das Finale zu erreichen.

85 kg– Der Olympia-Zehnte und Weltcup-Dritte Amer Hrustanovic (A.C. Wals) kann nur durch eine Verletzung gestoppt werden. Alles andere wäre eine Sensation.

98 kg– Vize-Junioren-Weltmeister Daniel Gastl (RSC Inzing) will sich nach seinem glanzvollen Auftritt in Paris (4. Platz) ebenfalls zu Hause den Titel holen.

130 kg– In der höchsten Gewichtsklasse heisst der Favorit Lukas Hörmann (KSV Götzis). Mario Frühwirt (URC Vigaun) und Florian Matt (KSK Klaus) werden in den Medaillenrängen erwartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Geiger, Kathan und Hörmann die Titelanwärter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen