Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gegner auf Augenhöhe

Der HC Hard spielt im Europacup gegen Fasano (Ita), der SSV Dornbirn-Schoren trifft auf einen griechischen Klub.

Drei Wochen nach dem Lostag für Handball-Herrenmeister A1 Bregenz in der Champions League wurden auch die weiteren Ländle-Klubs ihre Gegner im Europacup ausgelost. Die Herren des Alpla HC Hard treffen dabei in der dritten Runde des Cupsiegerbewerbs auf den italienischen Vertreter Junior Fasano. Spieltermine sind der 11./12. bzw. 18./19. Oktober. Die Harder bestreiten dabei die erste Partie vor eigenem Publikum. Manager Hansjörg Füssinger: “Wir haben zwar noch nicht sehr viel Information über den Gegner. Trotzdem scheint er auf den ersten Blick schlagbar.”

Bei seiner siebten Teilnahme auf der europäischen Bühne trifft der SSV VEG Dornbirn-Schoren in Runde drei des Challenge-Cups auf den griechischen Klub O.F.N. Ionias. Spieltermine sind der 1./2. bis 8./9. November.

Fixiert wurden die beiden Spiele von A1 Bregenz in der Qualifikation zur CL-Gruppenphase gegen Benfica Lissabon. Das Hinspiel findet am Sonntag, dem 7. September ab 16.30 Uhr statt, das Rückspiel in der HB-Arena Rieden wurde auf Samstag, 13. September (20.15 Uhr) festgelegt. Der Verlierer dieser Partie trifft im EHF-Cup auf den Cetinje (Mne) oder Faistin (Faröer Inseln).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gegner auf Augenhöhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen