AA

Gefechte in Kaschmir lassen nach

Angesichts der Bemühungen um eine Entspannung im Kaschmir-Konflikt sind offenbar auch die Kämpfe entlang der Grenzlinie zwischen Indien und Pakistan abgeflaut.

Wie die indische Polizei mitteilte, wurde ein indischer Soldat am frühen Montagmorgen nördlich von Jammu von pakistanischem Artilleriefeuer verwundet. Auch in anderen Grenzbereichen sei es über Nacht wieder zu Feuergefechten gekommen.

Diese hätten in ihrer Intensität jedoch nachgelassen. Zum ersten Mal seit Wochen sei keine schwere Artillerie mehr eingesetzt worden, berichtete ein Polizeisprecher in Jammu. Am Wochenende waren den Kämpfen in Kaschmir auf beiden Seiten mindestens zehn Menschen zum Opfer gefallen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gefechte in Kaschmir lassen nach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.