Gedenken an die Wiedererrichtung der Republik Österreich

Faymann und Mitterlehner legten einen Kranz nieder
Faymann und Mitterlehner legten einen Kranz nieder
Zum Gedenken an den 71. Jahrestag der Wiedererrichtung der Republik Österreich haben die Mitglieder der Bundesregierung mit Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) an der Spitze am Mittwoch im Weiheraum und vor der Krypta des Äußeren Burgtores einen Kranz niedergelegt.


“An Gedenktagen, die im Zusammenhang mit Kriegen und Verbrechen stehen, besinnen wir uns jener Werte, die für das Österreich und das Europa von heute maßgeblich sind. Dazu zählen Freiheit, Wohlstand und das Recht auf Selbstbestimmung – allesamt Dinge, die in den Jahren des Krieges abhandengekommen waren”, sagte Faymann. Für die Bundesregierung sei es “mehr als eine bloßes Gebot, mit diesem symbolischen Akt daran zu erinnern, dass die für uns heute selbstverständlich scheinenden Werte erst mühsam errungen werden mussten”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Gedenken an die Wiedererrichtung der Republik Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen