AA

Gebäude-Einsturz im Zentrum Londons

London - In der Nähe des Parlaments in London ist am Dienstag ein Gebäude eingestürzt. Mindestens eine Person wurde nach Angaben von Feuerwehr und Rettungskräften verletzt.

Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall, anschließend sei das fünfstöckige Geschäftshaus zusammengestürzt, an dem gerade Renovierungsarbeiten vorgenommen wurden. Über die Unglücksursache war zunächst nichts bekannt.

„Plötzlich gab es einen lauten Knall. Ich dachte, es war eine Bombe“, sagte Surinder Purewal, der in der gegenüberliegenden Polizeistation arbeitet. „Ich sah das ganze Gebäude herunterkommen, es gab eine Menge Staub.“ Ein herabstürzender Betonblock durchbrach die Windschutzscheibe eines geparkten Wagens. Die Polizei riegelte die mit Trümmern übersäte Straße ab, dutzende Feuerwehren und Rettungswagen eilten zur Unglücksstelle.

Eine weitere Augenzeugin, Victoria Warren, sagte der BBC, sie habe ein lautes Geräusch gehört. Justin Linger, der sich zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Gebäude aufhielt, sagte dem Sender: „Es war mehr als ein Geräusch – es war ein Gefühl, als wenn sich das Gebäude tatsächlich körperlich bewegt hätte. Es war ziemlich beunruhigend.“ Es gebe aber keinen Hinweis auf eine Explosion, erklärte die Polizei laut der britischen Nachrichtenagentur PA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gebäude-Einsturz im Zentrum Londons
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen