AA

Gebrüder Weiss investiert weiter

Seit Fertigstellung des ersten Bauabschnittes Mitte des Jahres 2005 hat Gebrüder Weiss bereits wieder stark in den Standort Wels-Pernau investiert.

Die zweite Bauphase wird mit Ende Juli 2006 abgeschlossen. Das Investitionsvolumen der letzten drei Jahre in das neue Logistikzentrum Wels-Pernau beträgt 18 Millionen Euro.

Zum bereits bestehenden Logistikterminal mit 12.480 m2 großer Büro-, Umschlags- und Lagerfläche wird seit Dezember vergangenen Jahres eine neue Halle mit ca. 6.000 m2 gebaut. Genug Platz für zusätzliche 20.000 Palenttenstellplätze. Das Investitionsvolumen für das Gebäude umfasst 8,7 Mio. Euro.

Nach Fertigstellung stehen für den gesamten Logistikbereich Gebrüder Weiss Oberösterreich derzeit rund 4.000 m2 Manipulation/Blocklagerfläche, weitere 4.000 m2 für Feinkommissionierung und zwei Hochregallager mit 35.000 Palettenstellplätzen zur Verfügung.

„Der Standort ist durch die verkehrstechnisch günstige Lage, direkt neben ÖBB-Terminal, Innkreis-Autobahn (A8) und Nähe Flughafen, ideal und lässt mit einer Gesamtgrundstücksfläche von ca. 125.000 m2 ein Wachstum für die Zukunft, sowohl in der Logistik, als auch in der Spedition zu“, freut sich GW Regionaldirektor, Reinhold Graßer. Der Gebrüder Weiss Konzern

Der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach, Vorarlberg, beschäftigt rund 3.900 Mitarbeiter an 134 Standorten weltweit. Im Geschäftsjahr 2005 hat das Logistikunternehmen einen Umsatz von 789 Mio. Euro erwirtschaftet. (Quelle: OTS – Gebrüder Weiss)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gebrüder Weiss investiert weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen