Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Geben für Leben" wird 20 Jahre alt

©Archiv: VN
Im Jahr 1999 gründete Herlinde Marosch zusammen mit ihren zwei Freundinnen Dagmar Ganahl und Melitta Mair den Verein "Geben für Leben". Seitdem wurden über 65.000 Typisierungen durchgeführt und 100 Stammzellenspenderinnen und -spender gefunden.

Im Jahr zuvor suchten die drei Gründerinnen fieberhaft nach einem Lebensretter für Herlindes Nichte, die an Leukämie erkrankt war und dringend eine Stammzellspende brauchte. Diese bekam sie von einer Spenderin aus Wales in Großbritannien und sie ist heute wieder vollkommen gesund. Aus Dank entstand der Verein, damit auch anderen Menschen diese Hilfe zuteil würde.

Heute wird der Verein bereits von der zweiten Generation geleitet. Nachdem die Gründerinnen die harte Vorarbeit geleistet hatten, wurde er nun technisch und organisatorisch ins 21. Jahrhundert geführt und erweitert. Und die Entwicklung kann sich sehen lassen:

  • Über 65.000 durchgeführte Typisierungen
  • 100 StammzellspenderInnen gefunden
  • Erste private Spenderdatei Österreichs
  • Österreichweite Hilfe durch Typisierungsaktionen vor Ort

In den ersten 15 Jahren lief die gesamte Arbeit des Vereins über die ehemalige Knochenmarkspendezentrale Wien. Die Geldspenden und alle Blute wurden zur Typisierung nach Wien geschickt. In dieser Zeit wurden 23 Lebensretter gefunden.

Erste private Spenderdatei

Seit dem Jahr 2015 ist “Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich” die erste private Spenderdatei Österreichs. Nun arbeiten wir mit unserem Partner “AKB – Aktion Knochenmarkspende Bayern” zusammen. Alleine in den letzten vier Jahren wurden durch uns 77 Lebensretter gefunden.

Unterstützung

In den letzten vier Jahren führte der Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ über 50.000 Typisierungen durch. Bei den bisherigen Kosten von 50 Euro pro Typisierung sind das 2,5 Millionen Euro, die der Verein durch Spendengelder aufbringen musste.

Nur Dank der Hilfe der Bevölkerung und zahlreicher Unternehmen, Vereine und anderer Institutionen, war dies möglich. Das Ziel des Vereins ist es  weiterzumachen und noch viele Menschen in die Spenderdatei aufzunehmen. Denn je mehr Menschen typisiert werden, desto mehr Menschenleben können gerettet werden.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Geben für Leben" wird 20 Jahre alt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen