AA

GB: Versuchter Bankraub durch Hacker

Die britische Polizei untersucht einen versuchten Millionenraub durch Computerhacker in der Londoner Vertretung der japanischen Bank Sumitomo Mitsui.

Einzelheiten nannte eine Polizeisprecherin am Donnerstag unter Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht. Berichten zufolge soll es um eine Summe von insgesamt 220 Millionen Pfund (316 Mio. Euro) gehen.

Die „Financial Times“ berichtete, eine Hackerbande habe im Oktober vergeblich versucht, Geld von der japanischen Bank elektronisch auf zehn Konten in aller Welt zu überweisen. In Israel sei bereits ein Mann festgenommen worden. Dorthin hätten 20 Millionen Pfund überwiesen werden sollen.

Ein Sprecher der Bank in Tokio sagte, dem Institut sei kein Schaden entstanden. Die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen seien ergriffen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Versuchter Bankraub durch Hacker
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.