AA

GB: "The Times" nur noch im Kompaktformat

Die Londoner "Times" verabschiedet sich vom Großformat. Die 1788 gegründete Zeitung erschien am Samstag zum letzten Mal in alter Form, ab Montag halten die Leser eine kleinformatige Ausgabe in den Händen.

Ziel der Änderung ist, dem Abwärtstrend beim Absatz entgegenzuwirken. „Times“-Herausgeber Robert Thomson sprach am Freitag von einem „bedeutenden Moment in der 216-jährigen Geschichte“ der Zeitung.

Die „Times“ ist die zweite britische Zeitung, die das Großformat zugunsten des pendlerfreundlichen Kompaktformats aufgibt. „The Independent“, der den Wechsel im September 2003 vollzog, steigerte seine Verkaufszahlen seither um fast 20 Prozent. „The Times“ erschien seit November 2003 in beiden Formaten und steigerte ihren Absatz seither nach eigenen Angaben um 4,5 Prozent auf 660.000 Exemplare täglich. Die Schwesterzeitung „The Sunday Times“ wird dagegen weiterhin in alter Form erscheinen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: "The Times" nur noch im Kompaktformat
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.