AA

GB: Sieben Tote bei schwerem Sturm

Bei dem schweren Sturm in Großbritannien ist die Zahl der Todesopfer auf sieben gestiegen. Von einer als vermisst geltenden Familie auf den schottischen Hebriden-Inseln wurden die Leichen der Mutter und eines Kindes gefunden.

Zuvor waren bereits der Vater und der Großvater tot entdeckt worden. Die Erwachsenen und zwei Kinder wurden offenbar von den Fluten weggerissen, als sie in zwei Autos auf der Hebriden-Insel Benbecula unterwegs waren.

Den Angaben zufolge wurde am Donnerstag auch ein roter Saab, vermutlich das Auto der Familie, aus dem Wasser geborgen. Die Suchaktionen nach dem zweiten vermissten Kind wurden fortgesetzt. Zuvor war in Nordirland der Fahrer eines Schwertransporters nach Polizeiangaben von Orkanböen von einer Brücke geweht und getötet worden. In Mittelengland starben zwei Autofahrer bei durch Sturmböen verursachten Verkehrsunfällen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Sieben Tote bei schwerem Sturm
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.