AA

GB: Mehrheit gegen mehr Irak-Truppen

Zweidrittel der Briten lehnen nach einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage die Entsendung weiterer britischer Soldaten in den Irak ab.

Die im „Guardian“ veröffentlichte Umfrage zeigt, dass 66 Prozent der Befragten keine Aufstockung wollen. Unter den Labour-Wählern liegt der Anteil der Nein-Sager sogar bei 60 Prozent. Ein Viertel der Befragten befürworten eine Erhöhung des britischen Kontingents um möglicherweise 3.000 Soldaten. Im Süden des Irak sind gegenwärtig etwa 8.500 britische Soldaten stationiert.

Mit dem Umfrageergebnis erhöht sich laut „Guardian“ der Druck auf Premierminister Tony Blair, die Zahl der geplanten zusätzlichen Soldaten zu verringern oder eine Ankündigung über weitere Truppenentsendungen zu verzögern. Die Regierung hat sich bisher nicht klar zu ihren Plänen geäußert. In jüngster Zeit ist jedoch spekuliert worden, dass Blair eine solche Ankündigung auf jeden Fall bis auf die Zeit nach den Europa- und Kommunalwahlen in Großbritannien am 10. Juni verschieben will.

Im Militär soll es Widerstand gegen weitere Truppenentsendungen geben. Insbesondere wird der Wunsch der USA abgelehnt, britische Soldaten auch als Ersatz für das abgezogene spanische Kontingent an Brennpunkten nördlich der bisherigen britischen Zone um Basra zu stationieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Mehrheit gegen mehr Irak-Truppen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.