AA

GB: Kamikaze-Flüge gegen den Terror?

Britische Kampfpiloten sollen sich auf Drängen eines Generals Gedanken über Selbstmord-Einsätze machen, um Terroranschläge zu verhindern. Das berichtet die britische Zeitung "The Sun".

Das Verteidigungsministerium bestätigte am Dienstag im Grundsatz einen entsprechenden Artikel des Boulevardblatts „The Sun“.

Dem Bericht zufolge fragte Generalmajor David Walker Piloten bei einer Ausbildungsveranstaltung, was sie tun würden, wenn bei einem Anti-Terror-Einsatz ihre Waffensysteme versagten. „Denken Sie, dass es unzumutbar wäre, wenn ich die Anweisung gäbe, ihr Flugzeug abstürzen zu lassen, um ein Fahrzeug mit einem Taliban- oder Al-Kaida-Befehlshaber zu zerstören?“, zitierte „The Sun“ den Generalmajor. Demnach entwarf er auch das Szenario von Terroristen, die versuchten, ein Flugzeug auf eine britische Stadt zu stürzen, oder mit Fahrzeugen auf dem Weg zu Terroranschlägen seien.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums erklärte, Walker habe Fragen nach dem Verhalten von Piloten in Situationen aufgeworfen, in denen es um Leben oder Tod gehe. Doch habe der Generalmajor nicht gesagt, dass er Kamikaze-Einsätze anordnen würde. Es handle sich um Entscheidungen, die so unwahrscheinlich und schrecklich sie auch seien, von Soldaten möglicherweise getroffen werden müssten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Kamikaze-Flüge gegen den Terror?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen