Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

GB: Blair hält letzte große Rede

Überschattet von der Diskussion um seine Nachfolge hält der britische Premier und Labour-Chef Blair am Dienstag seine letzte große Rede vor seinen Partei-Delegierten.

Blair will in seiner Ansprache nicht auf die Nachfolgefrage eingehen. Die meistdiskutierte Frage während des Kongresses ist dennoch, ob Finanzminister Brown wie von vielen erwartet 2007 das Amt des Regierungschefs übernehmen wird.

Brown hatte am Montag seine Ansprüche auf die Nachfolge von Blair bekräftigt. Auf dem Parteitag in Manchester bekannte er sich klar zur politischen Mitte und verteidigte Blairs Kurs. Gegenüber Terroristen dürfe es keine Neutralität geben. In einem Wink an Irak-Kriegsgegner im linken Parteiflügel ergänzte er aber, der Premierminister sollte nicht als Einziger die Macht haben, einen Krieg zu erklären. Die letzte Entscheidung müsse beim Parlament liegen. Nach wachsendem Druck aus den eigenen Reihen hatte Blair Anfang des Monats angekündigt, binnen eines Jahres als Regierungs- und Labour- Chef zurückzutreten. Blair führte seit 1994 Labour, 1997 wurde er an die Regierungsspitze gewählt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Blair hält letzte große Rede
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen