Gaza: Gefechte halten weiter an

Kämpfer der palästinensischen Organisationen Fatah und Hamas haben sich auch am Sonntag in Gaza weiter Feuergefechte geliefert. Mindestens acht Menschen wurden verletzt.

Dies teilten die palästinensischen Sicherheitskräfte mit. Eine Explosion erschütterte zudem das Haus eines Leibwächters eines Fatah-Politikers. Über mögliche Opfer war aber zunächst nichts bekannt.

Die Zahl der Toten bei den seit Donnerstag andauernden Kämpfen zwischen Anhängern rivalisierender Palästinensergruppen im Gazastreifen ist indes auf 24 gestiegen. Das berichteten israelische Medien am Sonntag unter Berufung auf palästinensische Kreise. Angesichts des neuen Ausbruchs der Gewalt haben die radikal-islamische Hamas und die gemäßigtere Fatah ihre Gespräche über die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit zunächst ausgesetzt. Beide Gruppen haben Anhänger der gegnerischen Seite verschleppt.

Die Arabische Liga rief die Palästinenser zum sofortigen Ende der Kämpfe auf. Das palästinensische Volk sei „der große Verlierer“ des internen Machtkampfes, erklärte ein Mitarbeiter von Generalsekretär Amr Mussa am Samstag in Kairo.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gaza: Gefechte halten weiter an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen