Gaumenfreude goes Bregenzerwald

Seit vergangenem Wochenende hat die Gaumenfreude in Alberschwende geöffnet. Wir haben Rebecca Gmeiner in ihrem neuen Reich besucht und sprechen mit ihr über den Imbiss, die kulinarischen Highlights und den ein oder anderen Stolperstein.

Innerhalb von 30 Tagen wurde der Imbiss in Alberschwende komplett grundsaniert. Unter Hochdruck wurden die Arbeiten erledigt und Rebecca Gmeiner und ihr Team konnten am 2. Oktober endlich öffnen.

Regionalität an erster Stelle

Angeboten werden unter anderem kulinarische Köstlichkeiten wie Frühstück, Burger, Wraps & Co sowie ein tägliches Mittagsmenü. Dabei legt die junge Mama besonderen Wert auf Regionalität. Wo es nur geht, bezieht sie ihre Produkte von Landwirten aus der Region.

Was gerade das Lieblingsessen der Gäste ist, und worauf man sich noch freuen darf, das erzählt Rebecca Gmeiner im Interview.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaumenfreude goes Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen