AA

Gatlin gewann 100 m in Shanghai in 9,94

Klarer Sieg von Gatlin
Klarer Sieg von Gatlin
US-Sprinter Justin Gatlin ist bei seinem zweiten 100-m-Auftritt in der Olympiasaison erstmal unter der 10-Sekunden-Marke geblieben. Der ehemalige Dopingsünder aus den USA gewann am Samstag beim Diamond-League-Meeting in Shanghai bei Windstille in 9,94 Sekunden klar vor Femi Ogunode (KAT/10,07) und seinem Landsmann Michael Rodgers (10,10).


Für Aufsehen sorgten aber auch besonders starke Leistungen von Diskuswerferin Sandra Perkovic (CRO) und Mittelstreckenläuferin Faith Kipyegon (KEN). Perkovic warf mit 70,88 m einen neuen Diamond-League-Rekord. “Ich war nie in besserer Verfassung als derzeit. Erstmals seit Jahren habe ich keine gesundheitlichen Probleme”, machte die kroatische Olympiasiegerin von 2012 der Konkurrenz wenig Hoffnung für die Highlights der Saison.

Ein Ausrufezeichen setzte über 1.500 m auch Kipyegon. In 3:56,82 blieb sie als Erste in diesem Jahr unter der 4-Minuten-Marke und verbesserte gleichzeitig den Meeting-Rekord der äthiopischen Weltrekordhalterin Genzebe Dibaba um 95 Hundertstelsekunden.

Im 800-m-Rennen bekamen die Zuschauer Seltenes zu sehen. Der Olympiasieger und zweimalige Weltmeister Rudisha nahm zwar als Erster die letzten 100 m in Angriff, wurde aber noch von vier Konkurrenten überholt. Der Sieg ging in 1:45,68 an Rudishas kenianischen Landsmann Ferguson Cheruiyot Rotich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Gatlin gewann 100 m in Shanghai in 9,94
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen