Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gasstreit - Weiter keine Anlieferung

©AP
Der Gasstreit geht weiter, auch Österreich erhält weiterhin kein russisches Erdgas. Nach wie vor wird derzeit kein russisches Erdgas zur Verteilerstation Baumgarten angeliefert.

“Trotz dieses anhaltenden Lieferausfalles ist die Versorgung der Kunden unter den derzeitigen Bedingungen (Verbrauch, Wetter) weiter durch Gasspeicher und die Inlandsproduktion sowie Importen aus Westeuropa sichergestellt”, teilte die OMV heute Montag früh in einer Aussendung mit.

Die OMV Tochter EconGas sei mit ca. 1,7 Mrd m3 gespeichertem Erdgas gut vorbereitet gewesen. Um die Versorgung weiterhin aufrechtzuerhalten, werden in vollem Umfang entsprechende Speichermengen zur Verfügung gestellt, also ins österreichische Leitungssystem eingespeist. Der aktuelle Ausfall von russischem Erdgas könne derzeit zur Gänze über die Speicher kompensiert werden, so die OMV.

OMV/EconGas sei weiterhin in laufendem Kontakt mit Gazprom/Gazprom export und den verantwortlichen Behörden in Österreich. Auf Wunsch der EU habe OMV/EconGas auch Experten für das Monitoring-Team der EU nominiert, die beiden Experten seien seit dem Wochenende vor Ort.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Gasstreit - Weiter keine Anlieferung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen