Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gartenmöbel: Was im Trend liegt

Früher musste man sich lediglich zwischen verschiedenen Klappstühlen und -tischen aus Stahl und Holz oder – als preisgünstige Alternative – aus Stahlrohr und Kunststoff entscheiden.

Mittlerweile haben nicht nur die Materialkombinationen deutlich zugenommen, sondern auch die Möbelformen. Seit einigen Jahren sind Loungemöbel für die Terrasse sehr gefragt. Die breiten, niedrigen Sessel eignen sich natürlich nicht für den klassischen Grillabend mit Nachbarn, sondern eher für ein Glas Wein in trauter Zweisamkeit. Der Trend geht immer mehr zu Möbeln, die zwar wetterfest sind, sich aber auch als Interieur eignen, beispielsweise im Wintergarten. Gefragte Farbtöne sind helle oder dunkle Naturfarben wie Anthrazit, Mokka oder Karamell, oft in Kombination mit einfarbigen Polstern und Kissen in Apfelgrün, Orange oder Rot. Neben dem Dauerbrenner Teakholz sind als Materialien auch Edelstahl und – nach wie vor – wetterfeste Kunststoffe stark im Kommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Garten
  • Gartenmöbel: Was im Trend liegt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen