Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Garagentor kippt auf 20-Jährigen – Gehirnerschütterung

or löste sich aus der Verankerung
or löste sich aus der Verankerung ©ORF
Au - Ein 20-Jähriger hat am Montagabend in Au eine Gehirnerschütterung erlitten, als ihm ein Garagentor auf den Kopf kippte.

Das Tor war bei Reparaturarbeiten aus der Führung gesprungen. Wie die Polizei am Mittwoch auf Anfrage der APA mitteilte, war man zuerst von einer schweren Kopfverletzung ausgegangen, weshalb der Mann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Der junge Mann hatte zusammen mit seinem Vater versucht, das klemmende Garagentor zu reparieren. Dazu stützten die Männer das Tor nach Angaben der Polizei ab und versuchten dann, die Führung mit einem Hammer gerade zu klopfen. Dabei brach ein Bolzen an dem Tor, es sprang an einer Ecke aus der Führung und fiel dem 20-Jährigen auf den Kopf. Die Feuerwehr musste das Tor für die Rettungsmaßnahmen sichern. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus geflogen, wo sich dann aber herausstellte, dass er glücklicherweise doch keine schweren Kopfverletzungen erlitten hatte. (apa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Au
  • Garagentor kippt auf 20-Jährigen – Gehirnerschütterung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.