Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ganz Schlins feierte mit den Jagdbergnarren

Schneeflöcklein so weiß - sangen die Kindergärtler ihrem Bürgermeister Harald Sonderegger vor.
Schneeflöcklein so weiß - sangen die Kindergärtler ihrem Bürgermeister Harald Sonderegger vor. ©Harald Hronek
Jubiläumsumzug Schlins

Mit dem Sturm aufs Bürgermeisteramt, der Kapitulation des Gemeindevorstandes und der Schlüsselübergabe durch Bürgermeisteram Harald Sonderegger am “Gumpigen Donnerstag” übernahmen die Jagdbergnarren in Schlins das Regierungszepter für den Rest der närrischen Tage. Im “Hundshenker” proklamierten Hannes Felder und sein Gefolge ihre Regierungsgeschäfte und riefen zum Jubiläumsfest anlässlich des 20-jährigen Bestehend´s der Jagdbergnarren auf. Der sonntägige Umzug gestaltete sich zu einem wahren Triumphzug für die Jagdbergnarren. Ortsvereine, Kindergarten, Volksschüler, befreundete Gilden und Zünfte aus Nah und fern waren als Gratulanten aufmarschiert und zogen -begleitet von Klängen der Guggamusiken und der Gemeindemusik – durchs Dorf zum Wiesenbachsaal, wo ausgiebig Geburtstag gefeiert wurde. “Ein Fest der Superlative”, zollte auch Bürgermeister Harald Sonderegger Lob und Anerkennung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schlins
  • Ganz Schlins feierte mit den Jagdbergnarren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen