Gamp Bike: Bestzeit für Franz Kerber

Unter den Teilnehmern wurden zwei Räder verlost.
Unter den Teilnehmern wurden zwei Räder verlost. ©Elke Kager Meyer
Gamp Bike

43 Minuten 34 Sekunden für die Strecke von Nenzing-Beschling nach Gamp – und das mit dem Mountainbike. Das ist die ausgezeichnete Bestzeit, die Frank Kerber zum Sieger des heurigen Gamp-Bike-Mountainbike reichte. Auf Rang zwei folgte bei den Herren Manuel Hofer, auf Rang drei Wolfgang Moosbrugger. Bei den Damen siegte Anna Obmann in 58 Minuten, 54 Sekunden vor Martina Senn und Rosi Bell.
Bei herrlich strahlendem Sonnenschein haben heuer wieder 18 Damen und 207 Herren beim bereits traditionellen Mountainbikerennen teilgenommen. Dieses Rennen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Klassiker für Amateurbiker entwickelt. Besonders erfreulich war, dass auch heuer wieder einige Teilnehmer aus Nenzing am Start waren. Die vielen Zuschauer, die Sportler sowie die Sponsoren und der Laufclub Beschling haben dazu beigetragen, dass das GAMP-Bike 2011 zu einem der besten Rennen für Hobbybiker in unserer Region zählt. Bei der Tombola wurden neben zwei nagelneuen Mountainbikes viele tolle Warenpreise verlost. Über je ein neues Fahrrad der Firma Rad Gragl aus Frastanz und Sportler Alpin aus Bludenz konnten sich Josef Mild aus Meiningen und Jürgen Frei aus Berneck in der Schweiz freuen. Alle Ergebnisse sowie Fotos:www.lcb.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Gamp Bike: Bestzeit für Franz Kerber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen