Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Gammla, gammla - Fätza sammla"

Viel Spaß hatten die "Mäschgerle" im Schrunser Faschingstreiben.
Viel Spaß hatten die "Mäschgerle" im Schrunser Faschingstreiben. ©Gerhard Scopoli
Schruns. Am "Ruaßiga Frietig" hatten im Montafoner Hauptort die großen "Mäschgerle" ihren Auftritt. Schon am Nachmittag lag im Ortszentrum Musik in der Luft und auch für das leibliche Wohl war einmal mehr bestens gesorgt.
"Ruaßiger Frietig 2013"

 

Rief plötzlich jemand “Gammla, gammla”, antwortete jeder echte Schrunser Faschingsfan natürlich sofort: “Fätza sammla”. Maskierte zogen vergnügt von einem Geschäft ins nächste und wurden dort freundlich zu einem Plausch willkommen geheißen. Der “Narra-Omzug”, bei dem auch die Schrunser Funkentanne ein Stück weit mittransportiert wurde, begann dann abends beim “Grassa-Bronna” und führte durch den mit Fahnen und Wimpeln geschmückten Ortskern. Umzugsteilnehmer, unter ihnen z. B. Clowns, Florianijünger, Wikinger, rosarote Panther und Fledermäuse, sowie Zuschauer genossen nach dem Umzug den närrischen Ausklang am Kirchplatz. Dort bot sich ausreichend Gelegenheit, um neben den vielen originellen und lustigen Verkleidungen auch das mobile Feuerwehrhaus etwas näher zu betrachten. Bei der anschließenden Fasnatparty in der Remise sorgte die Ortsfeuerwehr Schruns bei DJ-Sound für eine stimmungsvolle Party bis ein Uhr früh.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • "Gammla, gammla - Fätza sammla"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen