Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gallenberger will "Narziß und Goldmund" verfilmen

Regisseur Florian Gallenberger interessiert sich für eine Verfilmung von Hermann Hesses Erzählung "Narziß und Goldmund".

Das berichtete Gallenberger am Samstagabend bei einem Publikumsgespräch nach einer Vorführung seines Films “John Rabe” in Berlin. Seine Hesse-Adaption befinde sich aber noch in einer frühen Phase, sagte der 37-jährige Regisseur.

Das Historiendrama “John Rabe” läuft in Österreich am 10. April an, in China kommt der Film laut Gallenberger Ende April in die Kinos. Ulrich Tukur spielt darin einen NS-treuen Deutschen, der bei den japanischen Angriffen auf Nanking 1937 dabei half, 250.000 Chinesen das Leben zu retten. “John Rabe” ist mit sieben Nominierungen Favorit beim Deutschen Filmpreis, der am 24. April verliehen wird. Gallenberger gewann 2001 mit “Quiero ser – Gestohlene Träume” einen Oscar für den besten Kurzfilm.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Gallenberger will "Narziß und Goldmund" verfilmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen