AA

Galic verlässt Bregenz

Im Sommer 1999 sorgte die Verpflichtung des "Atomduos“ Bruno Gudelj und Darko Galic in Österreichs Handballszene für viel Aufsehen. Nach sechs Jahren endet die "Ehe“ von A1 Bregenz und Topscorer Galic.

Mit den Kroaten gelang Bregenz ein Erfolgsrun, der auch im Europacup seinen Niederschlag fand. In der ersten Saison gewann man den ÖHB-Cup, in der Saison 2002 folgte der Gewinn des Doubles. Auch im Europacup trug der Ende 2002 eingebürgerte Topscorer wesentlich dazu bei, dass Bregenz 15 seiner bisherigen 32 Partien auf der internationalen Bühne siegreich beenden konnte. Galic selbst erzielte 167 der 831 Bregenzer Tore im Europacup und auch in der Handball-Liga Austria überschritt er als erster Bregenzer die 1000-Tore-Marke. Nach seiner schweren Knieverletzung im Herbst 2003 durfte sich der 31-Jährige in der letzten Saison mit dem dritten Gewinn der HLA über seinen sechsten großen Titel in Bregenz freuen.

Das Vertragsende in Bregenz könnte auch gleichbedeutend der Abschied aus dem österreichischen Nationalteam sein. “So wie im weiteren Verlauf der HLA werde ich mich auch in den beiden Qualifikationsspielen im Juni gegen die Slowakei voll ins Zeug legen und versuchen, in beiden Fällen mit einer Topleistung zum erhofften Erfolg beizutragen“, so Galic.

Ob, wo oder in welcher Form der Familienvater seine sportliche Laufbahn fortsetzen wird, wollte Galic nicht sagen. Eines scheint aber fast fix, dass er in Österreich nicht mehr spielen wird. “Es gibt Gespräche mit einigen Vereinen im Ausland. Darüber möchte ich vorerst aber nichts sagen. Ich habe gerne in Bregenz gespielt und habe viele schöne Erinnerungen. Doch ich kann nicht nur auf mich schauen. Meine Tochter kommt im Herbst in die Schule und auch sonst denkt man mit 31 Jahren nicht mehr so, wie man es mit 20 Jahren getan hat.“

Bruno Gudelj ab Saison 2005/2006 Innsbruck-Trainer
Bruno Gudelj wird mit Beginn der Handball-Saison 2005/2006 das Traineramt bei HIT Innsbruck übernehmen. Der langjährige Bregenz-Spieler einigte sich mit den Tirolern auf eine vorerst zweijährige Zusammenarbeit und tritt die Nachfolge von Klaus Hagleitner an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Galic verlässt Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.