AA

GAK holte erstes Double

Das war das Jahr des GAK! Nach dem erstenmaligen Gewinn des Liga-Titels fuhren die Grazer auch das Premieren-Double in ihrer 102-jährigen Klubgeschichte ein.

Der GAK hat seine bisher beste Saison mit dem ersten Double der 102-jährigen Klubgeschichte gekrönt. Nach dem Gewinn des ersten Meistertitels entschieden die Grazer am Sonntag in Wals-Siezenheim das Finale des Stiegl-Cups gegen die Wiener Austria nach einem 3:3 nach Verlängerung im Elferschießen mit 5:4 für sich und holten damit zum vierten Mal nach 1981, 2000 und 2002 die Cup- Trophäe.

Vor 7.900 Zuschauern ging die Austria durch Kopftore von Gilewicz (28.) und Dundee (64.) bzw. einen zweiten Treffer von Gilewicz (99.) drei Mal in Führung, doch den Grazern gelang gegen den vorjährigen Cupsieger jeweils der Ausgleich.

Zuerst durch Bazina in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (47.), dann zwei Mal in numerischer Unterlegenheit nach einer Gelbroten Karte für Tokic (84.). Goalgetter Kollmann (86.) erzwang mit dem Tor zum 2:2 eine Verlängerung, in der Aufhauser in der 106. auf 3:3 stellte. Den entscheidenden Penalty verschoss Dundee.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • GAK holte erstes Double
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.