Gaddafi-Sohn in Genf festgenommen

Ein Sohn des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi ist Schweizer Presseberichten zufolge wegen Gewalttätigkeiten in einem Hotel in Genf festgenommen worden. Der 32-jährige Hannibal Gaddafi soll zwei Zimmermädchen geschlagen haben, meldete Radio Suisse Romande.

Die Tageszeitung “Le Matin” berichtete, dem vierten Sohn des libyschen Staatschefs sowie dessen Ehefrau würden Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen. Auch zwei von Hannibal Gaddafis Leibwächtern seien abgeführt worden, als sie bei der Festnahme mit den Polizeibeamten aneinander gerieten.

Hannibal Gaddafi hatte bereits 2005 Schlagzeilen gemacht, als er in Paris wegen mutmaßlicher Misshandlung seiner Begleiterin in zwei Luxushotels festgenommen wurde. Zweifelhaften Ruhm erlang er zudem, indem er mit 140 Stundenkilometern die Pariser Champs Elysées entlangraste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gaddafi-Sohn in Genf festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen