Gabriele Gerzabek "zieht jetzt die Fäden" im Kindergarten von Bings

Kindergartenleiterin Gabriele Gerzabek
Kindergartenleiterin Gabriele Gerzabek ©Sascha Walch

Bings: Seit Jänner diesen Jahres hat die Kindergartenpädagogin Gabriele Gerzabek aus Bludenz die Leitung des Kindergartens in Bings, von der ehemaligen Leiterin Renate Kapeller übernommen. Nach 27 Jahren als Kindergartenpädagogin im Kindergarten Bludenz – Mitte suchte sie eine neue Herausforderung und fand diese in Bings. “Mein Sohn studiert und meine Tochter besucht eine weiterführende Schule. Dies ist genau der richtige Zeitpunkt für mich noch einmal so richtig durchzustarten,” meint die neue Kindergartenleiterin. Dass sich dieser Entschluss als richtig erwiesen hat, merkte sie bereits in den ersten Tagen. “Ich bin von den Kindern, von meinen Kolleginnen und den Eltern so herzlich aufgenommen worden, dass ich mich hier in Bings sofort wohl gefühlt habe. Es ist großartig wie interessiert und engagiert die Eltern hier sind. Der Kindergarten hat im Dorf einen hohen Stellenwert und sich aktiv im Dorfgeschehen zu beteiligen ist mir ein großes Anliegen.”

Arbeitsweise und Schwerpunkte

“Ich arbeite vorwiegend nach dem “Situationsansatz”, das heißt durch genaue Beobachtung, die Kinder ihrem Entwicklungsstand und ihren Interessen entsprechend zu fördern, Bildungsprozesse zu begleiten und zu unterstützen. Wir haben Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren, das macht die Arbeit für mich und meine Mitarbeiterinnen sehr anspruchsvoll – oft ein richtiger Spagat – um die Bedürfnisse unserer jüngeren Kinder, aber auch den Wissensdurst und Forscherdrang unserer älteren Kinder gerecht zu werden,” berichtet die motivierte Kindergartenpädagogin.

Täglich an die frische Luft

Ein weiterer Leitsatz, den Gabriele Gerzabek zum Ausdruck bringt, ist die Bewegung. Ein Kind hat einen 5x höheren Bewegungsdrang als ein Erwachsener. “Wir haben hier eine große Sporthalle, einen Spielplatz mit angrenzendem Fußballplatz, Wald, Bäche, Wiesen,… einfach paradiesisch. Deshalb werden wir täglich ins Freie gehen und dieses Angebot nützen.” “Auch in meinem privaten Leben bleibe ich diesem Leitsatz treu und verbringe gerne meine Freizeit in der Natur beim Wandern, beim Joggen oder beim Mitfahren auf der Harley meines Mannes,” schmunzelt sie. “Natürlich möchte ich auch in den Bereichen der Kreativität, der Sprachbildung, der praktischen Fertigkeiten und der Elternpartnerschaft aktiv werden und diese Bereiche so gut es geht ausbauen, fördern und geeignete Freiräume dafür schaffen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stallehr
  • Gabriele Gerzabek "zieht jetzt die Fäden" im Kindergarten von Bings
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen