AA

G-8-Gipfel in Evian beendet

Der G-8-Gipfel im französischen Evian ist am Dienstagvormittag mit einer gemeinsamer Abschlusserklärung der Staatschefs zu Ende gegangen.

Der G-8-Gipfel im französischen Evian ist am Dienstagvormittag zu Ende gegangen. Die Staats- und Regierungschef der sieben führenden Industriestaaten und Russlands verabschiedeten heute eine gemeinsame Abschlusserklärung mit den Ergebnissen ihrer zweitägigen Beratungen.

Die G-8-Staaten demonstrierten in ihrer gemeinsamen Abschlusserklärung in puncto Nachkriegsordnung im Irak eine gemeinsame Haltung. Die sieben wichtigsten Industriestaaten und Russland erklärten, sie teilten „die Überzeugung, dass die Zeit nunmehr gekommen ist, Frieden zu schaffen und den Irak wieder aufzubauen“. Es sei das gemeinsame Ziel, „den Irak wieder zu einem uneingeschränkt souveränen, stabilen und demokratischen Staat zu machen“.

Zugleich äußerten sich die G-8-Staaten demonstrativ zuversichtlich über die Lage der Weltwirtschaft. Die Voraussetzungen für eine Erholung seien eingetreten. „Wir haben Vertrauen in das Wachstumspotenzial unserer Volkswirtschaften“, hieß es zum Abschluss des dreitägigen Gipfeltreffens am Genfer See. Die Staaten verpflichteten sich zu weiteren Strukturreformen, um der Konjunktur wieder auf die Beine zu helfen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • G-8-Gipfel in Evian beendet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.