G-8-Gipfel: Barroso will Ernsthaftigkeit bei Klimaschutz

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat die G-8-Staaten aufgerufen, endlich Ernst mit dem Klimaschutz zu machen.
SPD: Atomausstieg bleibt

Am Rande des Treffens der reichen Industriestaaten und Russlands (G-8) im japanischen Toyako sagte Barroso am Montag, bis 2050 müssten die schädlichen Treibhausgase im Vergleich zu 1990 verbindlich um die Hälfte verringert werden.

Beim Gipfel ein Jahr zuvor im norddeutschen Heiligendamm hatten sich die G-8-Staaten zumindest darauf verständigt, die Halbierung der Treibhausgase bis 2050 ernsthaft zu prüfen. Barroso sagte, die Zeit der “ernsthaften Prüfung” sei nun vorbei. “Wir brauchen eine Entscheidung und eine eindeutige Verpflichtung zu diesen Zielen”, sagte er.

Vor allem die USA lehnen als größter Luftverschmutzer der Erde verbindliche Festlegungen zum Klimaschutz ab. US-Präsident George W. Bush will erst einem Abkommen zustimmen, wenn auch China und Indien mitmachen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • G-8-Gipfel: Barroso will Ernsthaftigkeit bei Klimaschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen