AA

Fußball-WM 2022: FIFA will europäische Clubs nicht entschädigen

FIFA-Generalsekretär Valcke: "Bleiben noch sieben Jahre Zeit, um alles entsprechend zu organisieren".
FIFA-Generalsekretär Valcke: "Bleiben noch sieben Jahre Zeit, um alles entsprechend zu organisieren". ©EPA
Der Internationale Fußball-Verband (FIFA) wird die europäischen Clubs wegen der Termin-Verlegung der WM 2022, die von 26. November bis 23. Dezember in Katar stattfinden soll, nicht entschädigen. Dies gab FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Doha bekannt.
Fußball-WM 2022 im Winter

“Es wird keine finanzielle Entschädigung geben, denn es bleiben noch sieben Jahre Zeit, um alles entsprechend zu organisieren”, erklärte Valcke. Nach der Empfehlung der FIFA-Task-Force, die WM in Katar im November/Dezember auszutragen, war vor allem aus England, Frankreich und Deutschland Kritik laut geworden, weil dadurch der europäische Spielplan stark umgestellt werden müsste.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Fußball-WM 2022: FIFA will europäische Clubs nicht entschädigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen