AA

Fußball immer irrer: 160 Mio. für Mbappe, 300 für Haaland

ZWei der heißesten Aktien auf dem Transfermarkt: Kylian Mbappe (l.) und Erling Haaland (r.).
ZWei der heißesten Aktien auf dem Transfermarkt: Kylian Mbappe (l.) und Erling Haaland (r.). ©APA/AFP
Real Madrid soll an Kylian Mbappe dran sein, und Borussia Dortmund wird Jungstar Erling Haaland auch nicht mehr lange halten können. Die Summen, die dabei im Spiel sind, gehen durch die Decke.
Real: 160 Millionen für Mbappe
Superstar Kylian Mbappé
Haaland verzückt Dortmund

Laut Medienberichten soll Real Madrid dem französischen Fußball-Vizemeister Paris SG ein Angebot von 160 Millionen Euro für den 22-jährigen Star-Stürmer Kylian Mbappe gemacht haben, das aber abgelehnt worden sein soll.

Manchester United soll ebenfalls konkretes Interesse am französischen Weltmeister haben.

Gehaltsvorstellungen von Mbappe spielen bei diesen kolportierten 160 Millionen Euro von Real allerdings noch gar keine Rolle. Anders als im Fall von Erling Haaland, wo die Ablösesumme im Vergleich bescheiden wirkt, die Gehaltsvorstellungen aber für Staunen sorgen dürften.

50 Mio. pro Jahr für Haaland

Aktuell auch extrem gefragt bei Europas Spitzenklubs ist der ehemalige Salzburg-Spieler und aktuelle Stürmer-Star von Borussia Dortmund, der 21-jährige Norweger Erling Haaland, wie "Sky Sport" berichtet.

Haalands Ablösesumme liegt derzeit wohl bei immerhin 75 Millionen Euro. Chelsea soll auch bereits ein Angebot über 175 Millionen Euro gemacht haben. Haaland-Berater Mino Raiola denkt aber wohl in anderen Dimensionen: Laut "Sport Bild" soll Raiola bei Chelsea ein Jahresgehalt für Haaland von 50 Millionen Euro gefordert haben.

Berater verdient gewaltig mit

Dazu die in England üblichen fünf Prozent davon, also 2,5 Millionen für den Berater, plus einer Einmalzahlung an Raiola von 40 Millionen. Bei einem Fünfjahresvertrag also ein Gesamtpaket von gut 300 Millionen Euro. Und in dieser Berechnung spielt eine fällige Ablösesumme noch gar keine Rolle. Finanzielle Vorgaben, bei denen sich jeder Klub in Europa warm anziehen wird müssen.

Dortmund wird seinen Jungstar also wahrscheinlich nicht über den kommenden Sommer hinaus halten können.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Fußball immer irrer: 160 Mio. für Mbappe, 300 für Haaland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen