AA

Furt in Dornbirn und Senderstraße nach Starkregen gesperrt

Senderstraße überflutet, Furt in Dornbirn gesperrt.
Senderstraße überflutet, Furt in Dornbirn gesperrt. ©VOL.AT/Ronald Vlach
Um 3 Uhr in der Früh musste am Dienstag die Furt über die Dornbirner Ache gesperrt werden. Die intensiven Regenfälle während der Nacht haben den Pegel stark steigen lassen und die Furt überflutet. Auch die Senderstraße ist überflutet und derzeit gesperrt.
Furt in Dornbirn gesperrt
NEU
Senderstraße ist überflutet
NEU
Lokalaugenschein Bregenzerach
NEU

Die Senderstraße von Wolfurt nach Lustenau ist derzeit in beide Richtungen gesperrt, die Straße ist nach den starken Regenfällen der vergangenen Nacht im Bereich Senderbrücke überflutet. Die Dauer der Sperre ist noch unbekannt.

Furt musste gesperrt werden

Mit dem Hochwasser führt Dornbirns größter Wildbach neben Geschiebemassen auch immer wieder größere Äste und sogar Bäume mit sich, die im oberen Flussbereich abgeschwemmt werden. Deshalb werden in solchen Situationen die Brücken und Engstellen laufend kontrolliert. Gegen 8 Uhr musste bei der Furt ein ausgerissener Baum, der sich vor dem Durchlauf verkeilt hatte, entfernt werden. Ein Stromschlag hat die bei der Furt installierte Überwachungsanlage außer Gefecht gesetzt. Sie liefert wichtige Daten zum Pegelstand, sorgt für das automatische Schließen der Schrankenanlage und ermöglicht über Facebook auch einen Kamerablick auf die Furt. Die Reparatur ist bereits im Gang.

Bild: Stadt Dornbirn

Egg: Hohe Pegelstände bei Bregenzerach

Lokalaugenschein bei der Junkerau in Egg: Die Bregenzerach führt enorme Wassermassen mit sich, alle Badeplätze sind überspült.

Aktuelle Straßensperren

Wegen Überflutung derzeit gesperrt:

  • Die L15 Bildsteiner Straße zwischen der Dornbirner Straße und Bildstein. Eine Umleitung ist eingerichtet.
  • Die L41 Senderstraße im Bereich der Senderbrücke
  • Die L42 Werbenstraße zwischen Dornbirn bei der Höchster Straße und der L41
  • Die L57 Götzner Straße beim Mösleweg
  • In Dornbirn ist die Furt bei Rohrbach gesperrt. Sie werden lokal umgeleitet.

Furt online einsehbar

Der "Furtbot" ist ein Ergebnis des ersten "Smart-City-Wettbewerbs" und wurde im Vorjahr umgesetzt. Vor Ort wurden direkt neben der Furt Masten mit Überwachungsgeräten zum Messen des Pegelstandes sowie eine Kamera installiert. Wer wissen möchte, ob die Furt offen oder gesperrt ist, erhält die Informationen über Facebook Messenger. Den Link zum "Furtbot" finden Sie hier: www.facebook.com/Furtbot.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Furt in Dornbirn und Senderstraße nach Starkregen gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen