AA

Furioser Auftakt beim Talente 2011

Vergangenen Donnerstag hieß es "Bühne frei!" für die ersten fünf Bands beim Talentewettbewerb im Conrad Sohm. A Lingua Franca und Red Ink schafften den Finaleinzug.
Bilder: Talente 2011 - 1. Vorausscheidung
Alle Bands und Termine

Der Startschuss für Vorarlbergs größten Nachwuchsmusiker-Be­­werb ist gefallen, die Bands DIP, FUBAR, Mabon, A Lingua Franca und Red Ink präsentierten ihr musikalisches Talent vor vollem Haus im Conrad Sohm. Den Anfang machten DIP, die mit Energie und Power den ersten Glanzpunkt des Abends setzten. FUBAR konnten musikalisch eben­­falls überzeugen, trotzdem verfehlten sie den Finaleinzug knapp. Härtere Töne präsentierten Mabon, bei denen HeadbangerInnen voll auf ihre Kosten kamen. Indie-Rock vom Feinsten und mächtig viel positive Energie kam beim Auftitt der Dornbirner Formation A Lingua Franca rüber. Den Abschluss des ersten fulminanten Talenteabends bildeten die Bregenzer Red Ink, die vor allem das anwesende Publikum in ihren Bann zogen. Die Jury hatte nach den exzellenten Darbietungen der fünf Bands die Qual der Wahl, die dann auch denkbar knapp ausfiel. Fürs Finale am 30. April qualifizierten sich Jurysieger A Lingua Franca und die Publikumsfavoriten Red Ink.

Talentewettbewerb: Solisten am 07. April

In diesem Tenor darf und wird es weitergehen, kommenden Donnerstag stellen sich die Solisten Jury und Publikum. Wer das verpasst, ist selber schuld! (Wann&Wo / Joachim Mangard)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Talente
  • Furioser Auftakt beim Talente 2011
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen