Für tot erklärter Mann wacht in Leichenhalle auf

Bei der Identifizierung bewegte sich der angebliche Leichnahm.
Bei der Identifizierung bewegte sich der angebliche Leichnahm. ©Canva
In Indien wurde ein 40-Jähriger aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls fälschlicherweise für tot erklärt. Er wurde in eine Kühlkammer gebracht und überlebte dort mehrere Stunden.

In Indien ist es Vorschrift, den Toten in einer Kühlkammer mit 10 Grad aufzubewahren. Aufgrund von Problemen mit der Stromversorgung schaltete sich die Kühlung immer wieder ein und aus, was dem Opfer vermutlich das Leben rettete.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Für tot erklärter Mann wacht in Leichenhalle auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen