AA

Funkenspektakel und Feuerwerkszauber

Der Funken brannte lichterloh
Der Funken brannte lichterloh ©Pezold
Wie in jedem Jahr strömten Funkenfreunde aus Altach und Umgebung zum Pfadfinderplatz.
Funkenspektakel und Feuerwerkszauber

Altach. (pe) Das war bestimmt ein mächtiger Arbeitsaufwand für die Männer und Frauen der Funkenzunft, ein riesiges Bauwerk aus Paletten türmte sich inmitten des Platzes auf, an den Ständen wurde emsig gearbeitet, schließlich galt es, dem Ansturm der hungrigen und Durstigen Besucher Herr zu werden. Traditionell startete man mit einem Fackelzug, bevor man am Sonntagabend um 19.30 Uhr den Funken entzündete. Begeistert marschierten zahlreiche Kinder mit ihren Fackeln zum Holzturm und endlich wurde der Startschuss gegeben „Feuer frei“ und sie durften sich am allgemeinen Winteraustreiben aktiv beteiligen.

Musikalische Begleitung inklusive

Für den Musikverein Harmonie war es ebenso eine Ehre, den Funkensonntag musikalisch zu begleiten, wie es für die Funkenzunft seit jeher ein traditionelles MUSS ist, der Bevölkerung diesen schönen Brauch zu erhalten. Was wenn es nicht begeisterte Vereine gäbe, die sich diese Arbeit aufbürden, die viele Stunden im Namen der Gemeinschaft auf den Beinen sind, um am Ende ein tolles Fest auf die Beine zu stellen. Natürlich durfte auch die Feuerwehr nicht im Kreise der Verantwortlichen fehlen, denn trotz allem Spaß, Sicherheit geht vor. Mit einem atemberaubenden Feuerwerk wurden die Zuschauer in die richtige Stimmung gebracht, dem Winter Lebewohl zu sagen und sich gemeinsam auf den Frühling zu freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Funkenspektakel und Feuerwerkszauber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen