Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Funkenhexe knallte

Funken Klösterle a. A.
Funken Klösterle a. A. ©Doris Burtscher
Hinter den ehemaligen Tennisplätzen entstand unter der Aufsicht von Funkenmeister Leni Salzgeber der diesjährige Funken. Mit großen Scheitern wurde dieser aufgeschlichtet und wartete auf das Abbrennen.
Funken Klösterle a. A.

Zuvor wurde die Funkenhexe eigenhändig von Funkenmeister Leni Salzgeber gestopft und angezogen. Am Funkensonntag wurde der Klostner Funken unter Beteiligung vieler Einheimischen und Gästen, sowie musikalischen Klängen der Harmoniemusik Klösterle entzündet. Zwei seitliche Bretter wurden mit Sägespänen bedeckt und angezündet. Dieses Feuer schlich langsam zum Funken und entzündete ihn. Während des Abbrennens ließen kleine „Feuerspeier“ erahnen, welch tolles Feuerwerk im Anschluss auf die Funkenbesucher wartete. Die Funkenzunft Klösterle, Einheimische und Gäste feierten mit dem Funkenabbrennen und dem Feuerwerk das Brauchtum der Winteraustreibung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Funkenhexe knallte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen