Funkenabbrennen der Funkenzunft Gortipohl

Der Funken in Gortipohl wird am Funkensonntag, dem 13. März um etwa 20:30 Uhr angezündet. SYMBOLFOTO
Der Funken in Gortipohl wird am Funkensonntag, dem 13. März um etwa 20:30 Uhr angezündet. SYMBOLFOTO ©Gerhard Scopoli

St. Gallenkirch. Die Funkenzunft Gortipohl lädt “Einheimische und Gäste, Groß und Klein, recht herzlich zum alljährlichen Funkenabbrennen ein”. Am Samstag, dem 12. März, ab 13 Uhr wird mit dem Aufbau des Kinderfunkens begonnen. Alle Kinder, die beim Aufbau helfen möchten, sind herzlichst eingeladen. Anschließend bekommen die teilnehmenden Kinder Würstchen und eine Limo gratis! Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Kinderfunken in Brand gesetzt. Ungefähr um 18 Uhr beginnt die Funkenwacht im beheizten Zelt, wo das “Duo Handschlag mit Claudia” musikalisch unterhalten wird. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

FUNKENSONNTAG, 13. MÄRZ

Ab 13 Uhr wird im Zelt bewirtet. Um ca. 19 Uhr dürfen die “Schieba-Schüßer” zeigen, was sie können (Scheiben sind bei der Funkenzunft im Zelt erhältlich). Der große Funken wird schließlich um etwa 20:30 Uhr angezündet. Die Funkenzunft Gortipohl freut sich auf viele Besucher. Für gute Stimmung sorgt DJ Walter! Achtung – bei dieser
Brauchtumsveranstaltung ist “Knäschtaflug” möglich. Der Veranstalter übernimmt für Brandschäden durch Funkenflug und sonstige Schäden keine Haftung!

Gortipohl,St. Gallenkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gallenkirch
  • Funkenabbrennen der Funkenzunft Gortipohl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen