Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Medaillen bei Titelkämpfen

Viele zufriedene Gesichter waren nach den österr. Meister-schaften in Sulzberg zusehen. Nicht nur die Durchführung war einwandfrei, sondern auch sportlichen Leistungen stimmten.

„Wir sind glücklich das alles so gut gelaufen ist. Die vielen Stunden die wir in den letzten Wochen investiert hatten, haben sich wirklich rentiert. Rund 2500 Zuschauer an beiden Tagen haben gezeigt, dass der Langlaufsport in Vorarlberg Anerkennung findet“, so OK-Leiter Hans Peter Schwendinger.

Und die heimischen Athleten dankten mit ausgezeichneten Platzierungen. Bei den Damen sorgte Sabrina Schairer für die Highlights. Die Kleinwalsertalerin belegte in der Doppelverfolgung der Damen den dritten Rang, über 10 km klassisch musste sie sich nur der Tirolerin Barbara Feichtner geschlagen geben. Auch der Nachwuchs glänzte bei der Heimveranstaltung. Felizian Herburger und Monika Bär waren in der Jugendklasse nicht zu schlagen, Ramona Düringer (Schüler) sorgte mit der Silbermedaille für eine tolle Überraschung. Ebenfalls erfolgreich Vorarlbergs Masters, die für insgesamt drei Medaillen sorgten.

ÖSV-Sportdirektor Gandler begeistert
Beeindruckt von den österreichischen Meisterschaften in Sulzberg zeigte sich auch der ÖSV-Sportdirektor für Langlauf, Markus Gandler. „Ich habe noch nie eine solche perfekte Veranstaltung bei nationalen Titelkämpfen gesehen. Sulzberg sollte in Zukunft auch internationale Bewerbe, zum Beispiel einen Kontinentalcup, durchführen“, so Gandler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Fünf Medaillen bei Titelkämpfen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.