AA

Fundrad-Versteigerung für Rankweiler Hilfswerk

Die Rankweiler Fundradversteigerung hat Tradition
Die Rankweiler Fundradversteigerung hat Tradition ©Thomas Knobel
Rankweil (VN-tk) Die Fundradversteigerung der Marktgemeinde Rankweil gilt seit vielen Jahren als Geheimtipp unter Radfreunden und Schnäppchenjägern und durfte deshalb auch nicht fehlen.
Fundradversteigerung zugunsten Hilfswerk

Zweimal jährlich wird die bestens angenomme Versteigerung der Marktgemeinde Rankweil im Bauhof abgehalten. Das Fundamt räumt sein Lager und bietet all jene Räder an, die mehr als zwölf Monate aufbewahrt wurden, deren Eigentümer nicht mehr ermittelt werden konnte. Größtenteils haben Mitarbeiter des Bauhof von der Marktgemeinde Rankweil die Fahrräder in den verschiedensten Gegenden gefunden und nun versucht an die neuen Pedalritter zu bringen. 40 Räder und Schmuckgegenstände standen zur Versteigerung an. Nach einer halbstündigen Begutachtung hatten die Radfreunde dann Gelegenheit mit Auktionator Thomas Lins um Euros zu feilschen und das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Selbstverständlich erhielt jeder Käufer eine Quittung, die ihn als neuen Eigentümer ausweist.

Die kompletten Einnahmen fließen nicht in den „Gemeindesäckel“, sondern kommen einem sozialen Zweck in Rankweil zugute. Somit konnte man nicht nur günstige Zweiräder ergattern, auch gleichzeitig eine Hilfseinrichtung unterstützen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Fundrad-Versteigerung für Rankweiler Hilfswerk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen