AA

Fürstenball in Gamprätz

Fürst und Fürstin eröffneten den Gamprätzer Faschingsball.
Fürst und Fürstin eröffneten den Gamprätzer Faschingsball. ©Foro: str
Fürstenball Gamprätz

Ob Katze, Pater, Clown, Biene oder Gärtner, fast alles war vertreten am Fürstenball in Gamprätz am vergangenen Freitag Abend. Allen voran natürlich das Fürstenpaar Johann von Bargus und seine Fürstin Viktoria von Gschnällner die Letzte. Nach der Veröffentlichung der neuen Landschaftskarte, auf der die Grenzen des Fürstentums genauestens eingezeichnet wurden eröffnete das Fürstenpaar offiziell den Ball mit einem schwungvollen Tänzchen.Gekonnt leitete Zeremonienmeister Peter Graf von Finkenstein den Abend und sorgte immer wieder für Überraschungen.
Stimmungsvoll
Überhaupt war die Stimmung in der ehemaligen Volksschule Gamprätz ausgelassen, ist der Ball doch ein Geheimtipp unter den Narren. Denn hier kann jeder mitfeiern, ob jung oder alt und die bunte Mischung machte eindeutig auch gute Stimmung. Nicht zuletzt auch die tolle Musikauswahl des Hoftrompeters Gerhard ließ spätestens bei der Polonaise fast niemanden mehr auf dem Platz sitzen. Und so wurde bis in die frühen Morgenstunden ordentlich die fünfte Jahreszeit gefeiert und vom Hofstaat wurden bereits hinter vorgehaltener Hand einige Pläne für die kommende Saison geschmiedet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Fürstenball in Gamprätz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen