AA

Für ein „sauberes“ Dorf“

Dutzende freiwillige Helfer fanden sich zum „Sauermachen“ ein.
Dutzende freiwillige Helfer fanden sich zum „Sauermachen“ ein. ©Natascha Moosbrugger
Groß und Klein halfen unentgeltlich bei der Landschaftsreinigung in Bildstein mit. 
Landschaftsreinigung

Das Gemeindegebiet in der Hofsteiggemeinde Bildstein ist wieder etwas sauberer: Einige Kilogramm Abfall, von leeren Dosen über achtlos verstreute Papiertüten bis hin zu aus Autos geworfenen Zigarettenschachteln, sammelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der diesjährigen Landschaftsreinigung. Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken verteilten sich die Gruppen auf die einzelnen Parzellen, wohin sie mit dem Feuerwehrauto und dem Gemeindetransporter chauffiert wurden.

Als kleines Dankeschön für den unentgeltlichen Einsatz organisierte der von Vizebgm. Irene Niederacher angeführte Umweltausschuss der Gemeinde und das Bauhofteam mit Benni Schwendinger und Hubert Hopfner eine kleine Jause im Feuerwehrhaus. „Erfreulich ist es, dass grundsätzlich weniger Müll als in den Jahren zuvor gefunden wurde“, freute sich das Organisationsteam sowie Bgm. Walter Moosbrugger. „Ein Großteil der Gäste und Bevölkerung hat offenbar ein gutes Bewusstsein dafür entwickelt.“ Und klar, unbelehrbare Einzelfälle – welche an den stets selben Dosen und Tüten erkennbar seien – wird es leider immer geben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Für ein „sauberes“ Dorf“